Fragen und Antworten (1)

Ein Leser fragt

In «Halte fest» 1958, Seite 79 steht: Noah verlor seinen Titel als Haupt der erneuerten Schöpfung. Wie wird dieser Satz begründet?

Antwort

Wegen der Bosheit der Menschen brachte Gott das Gericht über die Erde und alle, die darauf lebten (1. Mo 6,3). In der Sintflut ging die alte Welt unter. Nur Noah und seine Familie überlebten diese gewaltige Katastrophe (2. Pet 2,5). Nachdem die Wasser sich verzogen hatten, ging Noah aus der Arche, um auf einer gereinigten oder erneuerten Erde (nicht in einer neuen Schöpfung) zu leben.

Gott machte ihn zum Haupt, d.h. Er gab ihm die Vorrangstellung in diesem erneuerten Zustand (1. Mo 9,2). Für die Bedeutung des Ausdruckes Haupt sei auf 1. Korinther 11,3 verwiesen. Mit der Stellung als Haupt ist immer Verantwortung verbunden. Man denke nur an die weitreichende Verantwortung des Mannes als Haupt der Frau und als Familienoberhaupt.

Noah liess es an der Enthaltsamkeit fehlen. Als Betrunkener konnte er seiner Verantwortung als Haupt unmöglich nachkommen. So war er der erste, der in diese erneuerte Ordnung Gottes wieder die Sünde und damit die Zerstörung brachte. Das bedeutete auch den Verlust der Stellung als Haupt, die Gott ihm zugedacht hatte (wie früher bei Adam). Der eigentliche Beherrscher der Erde war wieder Satan, was er bis heute geblieben ist (Joh 12,31; 14,30; 16,11 Fürst der Welt; 2. Kor 4,4 Gott dieser Welt).